^Nach oben
Slider - Audi Slider - Suzuki Slider - Rolls Rolls Slider - Motorrad Slider - Event

Beauty-WomenSkyMachine steht für Fahrzeug-Shootings, Event-, Portraitfotografie und kleineren Clip- Produktionen. Sehen Sie sich in Ruhe um.

photography and more

Oral-B Professional - Akku wechseln


Oral-B Zahnbürste

Da meine Oral-B Professional Care nur noch zwei Putzzyklen durchgehalten hat, also so langsam aber sicher den Geist aufgegeben hat, hab ich mir dafür interessiert, welcher Akku eigentlich in so einer Zahnbürste werkelt und ob man die Zahnbürste überhaupt unbeschadet öffnen kann...

Bei Youtube findet man hierzu unzählige Videos mit Lösungen und Anleitungen wie man selbst den Akku wechseln kann. Soweit so gut, die Zahnbürste ist schnell mit der originalen Ladestation geöffnet, hierzu einfach die Zahnbürste auf die Ladestation stecken und gegen den Uhrzeigersinn drehen, anschließend oberhalb kann man oben am Handgriff den kleinen Metall- / Plastikring (je nach Modell) abhebeln, jetzt kann man das Innenleben vorsichtig von oben nach unten herausschieben.

Als Akku wird eine Nickel-Metallhydrid in der 4/5 größe verwendet. Den Akku kann man leicht herauslöten und gegen eine Batterie mit Lötfahnen austauschen. Ich habe hierfür einen Eneloop Akku 1900 mAh mit Lötfahnen gewählt:

Wie zB. in diesem Youtube Video, lässt sich die Batterie raus löten und wieder verlöten.

Hier ist zusätzlich zu beachten, dass die Batterie natürlich richtig herum eingesetzt wird, unten ist Minus (-) und oben Plus(+). Bei der von mir gewählten Batterie gab es zwei Probleme, einmal ist eine der Lötfahnen auf der falschen Seite, hierzu habe ich diese eine abgezwickt und vorsichtig mit einem Stück Kabel verlötet und das andere Ende mit der Platine verbunden.
Das nächste Problem war, dass die Batterie scheinbar noch ein Stückchen größer ist, als die im Video gezeigte, somit musste ich am Boden noch mehr Material entfernen und die Feder hab ich ganz weg gelassen, dabei ist darauf zu achten, dass die beiden grauen Stifte für die Induktionsladung fixiert bleiben. Nach dieser Änderung konnte ich dann den Boden wieder Wasserdicht verschließen. Der Umbau ist geglückt und die Power ist wieder wie am ersten Tag deutlich zu spüren und ich konnte ein wenig basteln. Bei dem Modell was ich verwende lohnt sich der Umbau, Preis-/Leistungstechnisch zwar nicht wirklich, aber bei den teueren Modellen auf jeden Fall!

Der Autor übernimmt keine Haftung bei fehlerhafter Durchführung der Anleitung.

SkyMachine 1999 - 2018 copyright